Unsere Seite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Energieberatung Baudenkmal

Wenn Sie die Modernisierung Ihres Baudenkmals planen oder generell Energie einsparen wollen, bietet eine Energieberatung die optimale Planungsgrundlage. Wir ermitteln die genauen Bedarfszahlen Ihres Gebäudes und machen Vorschläge zur energetischen Sanierung. Anhand einer Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten erhalten Sie einen transparenten Überblick der möglichen Sanierungskosten.

Seit 2012 gibt es bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) das Förderprogramm Effizienzhaus Baudenkmal. Um die entsprechenden Mittel in Anspruch nehmen zu können, ist seit 2013 die Beteiligung eines anerkannten Energieberaters für Baudenkmale und erhaltenswerte Bausubstanz Pflicht. Andreas Rehmert hat sich als Energieberater für Baudenkmale und erhaltenswerte Bausubstanz qualifiziert. Weitere Informationen zu diesem Förderprogramm finden Sie hier oder auf den Internetseiten der KfW.

Stufe 1: Ortstermin

  • Begehung des Gebäudes inkl. Aufnahme notwendiger Daten für spätere Berechnungen
  • Definition der Planungsziele nach Absprache über Ihre Wünsche und Möglichkeiten

Stufe 2: Erstellung der Beratungsunterlagen

  • Ermittlung der bauphysikalischen IST-Werte für eine energetische Sanierung
  • Technischer und wirtschaftlicher Vergleich von Sanierungsvarianten z.B. Heizungsaustausch, Außenwanddämmung etc.
  • Kostenschätzung der Sanierungsvarianten
  • Ermittlung von Fördermöglichkeiten

Stufe 3: Beratungsgespräch

Benötigte Unterlagen für die Energieberatung

Bitte halten Sie nach Möglichkeit die folgenden Unterlagen für uns bereit. Sie werden beim Ortstermin gesichtet und für die Erstellung der bauphysikalischen Berechnungen entliehen.

  • Baubeschreibung des Gebäudes inkl. späterer Umbauten etc.
  • Bauzeichnungen: Grundrisse, Ansichten, Schnitte
  • Technische Unterlagen der Haustechnik: Heizkessel, Speicher, Heizungspumpe etc.
  • Angaben zu bisher durchgeführten Energiesparmaßnahmen z.B. Dämmung, Fenstertausch etc.
  • Schornsteinfegerprotokoll

Die Kosten für eine Energieberatung betragen für ein Baudenkmal, z.B. ein Einfamilienhaus ohne komplizierte Anbauten 500,00 € (brutto, inkl. 19% MwSt.). Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Projektbeispiel 090

Umbau und energetische Sanierung eines Zweiständer-Fachwerkhauses

  • Nordansicht nach der Sanierung

    Nordansicht nach der Sanierung

  • Nordansicht nach der Sanierung

    Nordansicht nach der Sanierung

  • Südansicht vor der Sanierung

    Südansicht vor der Sanierung

  • Südansicht nach der Sanierung

    Südansicht nach der Sanierung

  • Westansicht vor der Sanierung

    Westansicht vor der Sanierung

  • Südwestansicht nach der Sanierung

    Südwestansicht nach der Sanierung

  • Ergebnis Energiebedarf Bestand

    Ergebnis Energiebedarf Bestand

  • U-Wert Berechnung: Bauteil Gaubenfront

    U-Wert Berechnung: Bauteil Gaubenfront

  • U-Wert Berechnung: Bauteil Decke über dem Kammerfach

    U-Wert Berechnung: Bauteil Decke über dem Kammerfach

  • Ergebnis Energiebedarf Sanierung

    Ergebnis Energiebedarf Sanierung

Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus mit massivem Stallanbau wurde bereits Anfang der 80er Jahre teilweise saniert. Das Dachgeschoss sollte zu einem Wohnraum ausgebaut werden und energetisch saniert werden. Ziel der Planung war es, den KfW Effizienzhausstandard „Baudenkmal“ zu erreichen.