Unsere Seite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Startberatung Baudenkmal

Die Startberatung ist eine kostengünstige Möglichkeit der Basisinformation und zu Perspektiven für Ihr Projekt. Sie kommt für alle in Frage, die ein Baudenkmal umnutzen, umbauen, modernisieren oder energetisch sanieren wollen.

Die Beratung findet als Ortstermin in dem Baudenkmal statt. Sie stellen Ihre Wünsche vor und begehen gemeinsam mit uns die Immobilie. Dabei wollen wir gemeinsam ermitteln, welche groben Möglichkeiten bei welchem baulichen und finanziellen Aufwand für Sie entstehen.

Sie erhalten einen ersten Überblick zur Machbarkeit Ihrer Wünsche, den damit verbundenen Kosten, Fördermöglichkeiten und dem baulichen Zustand des Hauses. Natürlich informieren wir Sie auch zu energetischen Sanierungen, die wir als sinnvoll betrachten.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, weitere Beratungsschritte (z.B. Erstellung eines Energiekonzeptes) oder Planungsschritte (Erstellung eines Umbau und Sanierungskonzeptes) zu vereinbaren.

Zu dem Termin sollten Sie nach Möglichkeit Pläne, Baubeschreibungen und weitere Unterlagen zum Gebäude und seiner Haustechnik mitbringen. Diese werden vor Ort von uns gesichtet.

Die Kosten für eine Startberatung betragen 250,00€ (brutto, inkl. 19% MwSt.) für ein Zeitfenster von drei Stunden.

Projektbeispiel 090

Umbau und energetische Sanierung eines Zweiständer-Fachwerkhauses

  • Nordansicht vor der Sanierung

    Nordansicht vor der Sanierung

  • Nordansicht nach der Sanierung

    Nordansicht nach der Sanierung

  • Südansicht vor der Sanierung

    Südansicht vor der Sanierung

  • Südansicht nach der Sanierung

    Südansicht nach der Sanierung

  • Dachgeschoss vor der Sanierung

    Dachgeschoss vor der Sanierung

  • Dachgeschoss während der Bauphase

    Dachgeschoss während der Bauphase

Im Anschluss an die Startberatung wurde ein Energiekonzept zur Sanierung des Gebäudes als KfW Effizienzhaus Baudenkmal entwickelt. Anschließend wurde die Sanierung geplant und bauleitend begleitet. Das Gebäude wurde im Juli 2014 fertig gestellt.

Die Kosten für die einzelnen Planungsbausteine wurden auf das Gesamthonorar angerechnet.